Weiterbildung zum Facharzt FMH für Anästhesiologie

Allgemeine Informationen:

Die Universitätsklinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie bietet ein hochqualifiziertes Weiterbildungsprogramm zum Facharzt FMH Anästhesiologie gemäss FMH Richtlinien (anerkannt werden maximal  vier Jahre Anästhesie, wobei dies 6-12 Monate Intensivmedizin beinhaltet). Unser Ziel ist es, jeder Ärztin / jedem Arzt, die bei uns eine Weiterbildung mit dem Ziel FMH Anästhesiologie absolviert, ein definiertes, nachprüfbares Curriculum für das Erlernen von theoretischem und praktischem Wissen zu vermitteln. In diesem Rahmen werden jährlich Mitarbeitergespräche durchgeführt, die die erreichten Ziele des vergangenen Jahres und die gewünschten Ziele für das folgende Jahr festhalten.

Zusätzliches Weiterbildungsangebot an unserer Klinik:
Eine Langzeitrotation auf der Klinik für Intensivmedizin, um den Zusatztitel FMH Intensivmedizin zu erwerben, steht einmal pro Jahr zur Verfügung.

Die fakultativen Rotationen auf der REGA-Basis-Belp oder bei der Sanpol ermöglicht Interessierten den Einblicke in die präklinische Notfallmedizin und die Ausbildung zur Erlangung des Fähigkeitszeugnis Notarzt SGNOR.

Bei Interesse auf dem Gebiet der postoperativen und chronischen Schmerztherapie bietet sich die Möglichkeit einer einer Langzeitrotation (1 Jahr) auf unserer Schmerzklinik.

Bewerbung für eine Assistenzarztstelle.