Sanitätspolizei

 

Die Geschichte der Sanitätspolizei ist über 100 Jahre alt und sie ist seit jeher als Berufsrettungskorps in der Stadt Bern fest verankert. Trotz der Bezeichnung Sanitätspolizei und der organisatorischen Einbindung in die Direktion Sicherheit, Umwelt und Energie haben die Mitarbeiter keine polizeilichen Aufgaben, Rechte oder Befugnisse. Die Sanitätspolizei Bern ist der Rettungsdienst der Region Bern.


Die Sanitätspolizei hat als professionelle Rettungsorganisation folgende Aufgaben:

  1. Sicherstellung des sanitätsdienstlichen Rettungswesen in der Region Bern (41 Gemeinden mit rund 350 000 Einwohnern)
  2. Betrieb der kantonalen Sanitäts-Notrufnummer 144 (SNZ 144)
  3. Weitere Dienstleistungen der Sanitätspolizei sind: Sanitätsdienstliche Gesamtkoordination bei Grossereignissen und Katastrophen, Wasserrettung durch Rettungstaucher und Ausbildungskurse für Polizeikorps, Wehr- und Rettungsdienste

Die Sanitätspolizei verfügt über Rettungswagen, Einsatzambulanzen, Notarzteinsatzfahrzeuge und einen Intensivtransportwagen. Neben weiteren Spezialfahrzeugen und Anhängern verfügt sie auch über Rettungsboote. Das Korps besteht aus rund 140 Mitarbeitenden. Sie leistet als Rettungsdienst rund 16‘000 Einsätze pro Jahr.

Seit 1. Juli 2006 besteht zwischen der Universitätsklinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie (KAS) des Inselspitals Bern und der SANO im Bereich der Notärzte eine enge Zusammenarbeit. Circa 1/3 der Notärzte sind eignes Personal der Sanitätspolizei. Die übrigen Notärzte stellt die KAS im Rotationsprinzip zur Verfügung. 


Voraussetzungen für eine Einteilung bei der SANO als Rotationsarzt der KAS:

  • Interesse an Notfallmedizin
  • Besuch eines SGNOR Notarztkurses
  • Besuch eines ACLS/ALS-Kurses
  • Besuch eines KAS-internen BLS Kurses
  • mindestens 1 Jahr bestehende Anstellung an der KAS
  • körperliche und psychische Belastbarkeit


Wenn der Fähigkeitsausweis Notarzt SGNOR angestrebt wird, empfiehlt sich vor der Anstellung an der KAS ein Jahr nichtanästhesiologische Weiterbildung in einem im SGNOR Programm genannten Fach zu absolvieren (z.B. Innere Medizin)

Falls Sie Fragen, Kommentare oder Anregungen zu dieser Seite haben, oder Fragen zur Notarztausbildung an unserer Klinik haben wenden Sie sich bitte an die Koordinatoren SANO/ KAS: Frank Neff